Flashback

[MV] AFTERSCHOOL

Score: 8
/
Played: 11

Wiki:

Lyrics:

Earn upon approval! {{lyricsContributionDisabled ? '(While you\'re under '+USER_CONTRIBUTION_GAINS_LIMIT.WIKI_LYRICS+' Beats)' : ''}}

[Songtext zu „1000 Bars“] [Kapitel 00 - Intro: Eko Fresh] Es hat sich viel seit den 700 Bars getan Ohne Tricks, ohne Gimmicks, ohne Masterplan Nur harte Arbeit, ohne Beef und Skandal Die Features normal, genauso wie die Video-Auswahl Niemand hat mich gepusht außer realem Hip-Hop Freezy on top, es gibt nichts, was das Feeling noch toppt Vierzigtausend verkauft, nächstes Mal knacken wir die fünfzig Denn meine Fans vertrauen mir, die Platte wird vernünftig Das Volk ist bereit, Gold ist nicht weit Wer hätte mir vor paar Jahr'n den Erfolg prophezeit? Ich war noch nie so nah an mei'm Lebensziel Habe dieses Jahr 'ne Wahnsinnstournee gespielt Ja, und mein Major-Deal, er lief aus Ich könnte sign'n, wo ich will, Mann, so sieht's aus Nächstes Jahr kommt mein erster Film in die Kinos raus Und für mein Buch handeln wir grad 'nen Deal aus Um „Danke“ zu sagen für alles, was mich freut Schenk ich diesen Track, so lang wie ein Album, nun euch Ich schrieb hundert, zweihundert, dreihundert, fünfhundert Siebenhundert, tausend, jetzt sieh mir in die Augen Ich hab' euch letztes Mal meine Karriere erzählt Und das gleiche würde dieses Mal deswegen nicht geh'n Habe stets überlegt: Was mach' ich, um euch zu flashen? Dass die Kids den Bezug zu der Kunst neu entdecken Und auch von den Heads den Willen still'n und doch erfüll'n Ach, ich weiß, was: Skills, Skills und noch mehr Skills Bisschen texten, spitten und flexen Und jeden Style ausführen, bis zur Perfection Sie halten sich für gut, ich stell's unter Beweis Gestalte meinen Ruf in dieser schnelllebigen Zeit Wo jeder dieser Typen mitreden möchte Shit reden möchte, es klingt eben töfte Haus- und Maus-Rap, Zweckreim-Massaker Wenn ich das schon höre, ist mein Brechreiz am Flattern Und jeder, der versucht, meinen Rap einzustufen Kann sich jetzt in Zukunft nun auf diesen Track hier berufen Stell das einfach gegen eure ganzen Diskographien Der längste Track im Deutschrap – History Denn Oldschool kann ich, Trap? Kann ich! Kanaken-Sound auch, ich hab' das alles drauf Doubletime? Ja! Tripletime? Ja! Ich ficke dein'n Part, Dipset-Style? Klar! Storytelling? Yes! Represent? Yes! Nach diesen Bars ist auch der Letzte Eko-Fan fresh Ich kann lustig, Junge, stimmt, sozialkritisch unbedingt Kannst du auch das gleiche auf das gleiche reim'n? Unser Kind Schreibmaschine, Ghostwriter, solang wie ich kann Ach, wovon red' ich hier? Dann fangen wir mal an Ich handel' wie ein Mann und halte mein Wort Dieser Tausend-Bars-Song, er knallt in dein Ohr [Bridge 1: Charles Rettinghaus & Eko Fresh] „So, junger Fresh, genug der Einleitung. Bist du bereit für deine Meisterprüfung?“ „ Ja, Meister, bin ich „Ich werde dir verschiedene Aufgaben stellen. Wenn du sie bewältigst, gehörst du einer Elite an. Einem ehrenwerten Club von Menschen, von denen es nur ganz wenige auf der Welt gibt. Denn, Kleiner, dann bist du ein Meister der Zeremonie. Deine siebenhundert Bars waren nur die Vorstufe, eine Art Gesellenprüfung. Jetzt werden wir sehen, ob du wirklich das ABC des Raps beherrschst. Apropos, zum Aufwärmen, machst du mir den ABC-Style. Los! Und wehe, du lässt einen Buchstaben aus.“ [Kapitel 01 - ABC Style: Eko Fresh] Alter, alles Atze? Anders als alle, agiere angstfrei Angeber auf Aggro, alte A&R's am Anschrei'n Anti-Aging Ambition, Achi ala A-Z Attraktiver Anblick angeboren, Anzug adrett Boss bei Bräuten, busy Bora, Buzzer B bald Balla Balla Bruder, bring Berettas, beiläufig bei Billig-Ballast ballern Beamer, Benz, Bentley, Benzin brennt, Bandogs bellen Boah Brutoz Brutalos bangt Biter-Bitches breit bei Bellator Babas, Barbies, Bargeld, bestehl‘ Behindi-Bonzen broke Chaingang Commander chillt, Chartclowns chancenlos Chrystal Champagne, Chai Latte, cheers, Cho Carlo Colucci Crime, chice Chicks, Cameltoe Der deutsche Don, Digga, drück die Daum'n derbe Dynamit, dieser Dreamer denkt: Dadash, der den Dünger dealt Dopes Dauerfeuer, das die Dummköpfe distanziert Droppe durch DHL direkt diesen Diss dann dir Fremde Fools fanden's fast faul, ficke Feiglinge Freude fällt, falls Freezy fernab fiese Feinde findet Fiktive Fantasy-Fighter, fühle Fremdschämen Fordest funktionierende Festival-Features, Fans fehlen Ekrem entertaint, es erfordert einfach Eleganz Ehrgeiz, Erfindungsreichtum, Eier eines Elefants Ekelhaften Edelhuren erteilt der Ether entgegen Ehrfurcht, erstarrt eben, esse erschwert easy ein Leben Gebe gründlich Gas, Geschäfte gen Georgien Gespielten Gossen-Gangstern gefallen geile Gay-Orgien Glaube gehört gegenüber Geiz gut gestellt Grundlegend gibt's Gesetz, greif‘ ganzes Geld Hammer, holen hasserfüllte Hurensöhne Hype Hoffen Hip-Hop-Hustlers Hipstern Handicaps herbei Holprige Hindernisse hielten hiesige Hemsos hinten, Homes Habe hinreichend Hits, hebe häufig Hintern hoch Intrigante Internet-Idioten immer im iPod Intensive Imagepflege ist in Ibne Insidejob Ich inspizier insgeheim Ischen in Instagram Ideenreiches Improvisieren ist interessant, isso Jogginghose, Jordans, jugendlicher Joseph Jackson Jawohl, Junge, jetzt jedes Jahr jüngst jumbojetten Jumpende Jeeps, Joop-Jeans, Jewelry Jailhouse-Jargon, jederzeit Juhu jippie Kleiner, komm, keiner kickt kampfeslustige Kacke krasser Köpfe, Kiez, King, Karikaturen, komische Klassenkasper Kontroverse, kiloweise, Kriege, Kampf Kleinkriminelle kollaborieren, kriegen Krampf Linke Lügner lechzen lumpenhaft, leider legitim Leute liken Lachnummern, Lindsay Lohans Lebensziel Lieber lernen, Ladies, Leute lieben Leseratten Lockerer Lifestyle, Leben leben lassen Mächtige Mukke massakriert, mach mal Mic-Massaker Macho-Mafiosi-Möchtegerns meistens Motherfucker Meine Musik meidet Mongos mit Maniküre Mimen-Medien-Mogule machen manchmal Money mit Mühe Nixkönner nutzen naheliegend Neid noch Normalerweise nahmen Naturtalente nie Nikeshox Na na, navigiere nochmal, nächste nice Nutten Netzstrümpfe, Nikotin, näschenweise nuckeln Ollen onanieren oder oral, Ole Ole Overseas, Overkill, Ohrenkrebs, Ohweh Ohweh Okay, okay, overhypte Ottos ohne Obdach Ownen Onkel Oscars Oregano-Ot, Opfas Puste Penner per Pistole platt, Peng Peng Penetriere prüde Pissnelken, Psycho, plem plem Produziere peinigende Power-Platten, Payback Pimmel pumpen plumpe Paselacken-Parts playback Proll-Paranoia, Panik-Pisse platscht Quotentürken-Qualität, quasi Quasselstrippen-Quatsch Reimroboter, Renaissance, radikaler Rapper Radlerhosen-Records reichen rabiate Retter Reifen rollen, Rennfahrer reisen rasant Realer Ruf, roh, reif, reich, relevant Seit sieben Saisons schon sensationeller Seht selbst, sogar Samy stellt sein'n Serato schneller Sollte Sonderwünsche seitens Supportern servieren, sonnenklar Sehen szenenintern so seichte Sänger, sonderbar Torpedos treffen totale Trottel, tja Titten, Tangas, Tabledance, toller Tag Toughe Typen trinken Tequila, teilweise türkischen Tee Triple-Texte, Timing, terrific tam, tödliche Them'n Ungefiltertes Unterweld-Umfeld unbequem Unglaublich untalentierter Unfug, ultra unverschämt Upps, unbehagen ums Untergrundgescheh'n Unterrichte Ungeformte unterdessen unterwegs Verdopple Viralität, vielleicht Vimeo-Vine Vögel verkrampfen, Veröffentlichungen vermiesen Vibes Verfluchte Vampire vertreiben vordergründig Vinyl Vorrausgesetzt voll viel vom Vorschuss verdealt Wahrscheinlich wollen Wankster wissen Warum Wichsen wider Willen? Während wunderschöne Weiber Weiter Wollust wünschen, wallah, Winning Witzfigur'n wie Willy Wonka werden weggecockt Was Wikipedia, widerlicher Wetterfrosch Weitestgehend warten Weggefährten wohl wieder X-beliebige Xantener Xylophonspieler Yankeecaps, Yachthafen, Yogastunde Zack zack, Zigaretten zünden zügelt Zungen Zampanos ziehen Zeigefinger-Rap zum Zeitvertreiben Z Z, ziemlich zügig Zeilen zeigen Zerstöre, zerstampfe, zerlege, zerschmetter Zickenzoff, zapp zarapp, zerquetsche zu viel Z-Rapper Sie sind zwar okay, doch ich kann sie grad nicht seh'n Wer von ihnen droppt so nebenbei ein ABC? Hö? [Bridge 2: Charles Rettinghaus] „Das war schon ganz gut für den Anfang, Junge. Wie ich vernommen habe, hältst du dich für einen Entwickler des Nomen-Raps oder des Aufzähler-Stiles, wie du ihn nennst. Da haben wir also einen Klugscheißer in unseren Reihen, Mister Harvard-Student-Ich-entwickle-in-meinen-Lehrjahren-schon-was-Eigenes. Dann schau mal, ob du das auch auf die Reihe kriegst. Aufzähler-Style, aber Halt, nicht so schnell. Diesmal auf Japanisch, Arabisch, Französisch, Türkisch und Deutsch. Haha, viel Spaß!“ [Kapitel 02 - Aufzähler: Eko Fresh] Takeshi, Yamaha, Sushi-Bar, Hongkong Kung Fu, Honda, Mitsubishi, Tom Tom Hyundai, Kawasaki, Shanghai, Nippon Shaolin, Samurai, Karaoke, Nikon Mazda, Shang Tsung, Tekken 3, Karate John Woo, Jackie Chan, Jet Li, Sensei Yokohama, Casio, Huawei, Atari Subaru, Saigon, Hiroshima, Fuji Sayonara, Geisha, Tamagotchi, Mikado Toyota, Nissan, Toshiba, Tokyo Shu, Habibi, eri fik, Maskhara Ahmedin, Osama, Arafat, mashallah Hizbollah, Mudschahiddin, Hamas, Taliban Libanon, Falestine, Kairo, Teheran Lak shu, Sharmuta, halal, haram Marhaba, Mashallah, Haschisch, Shukran Labes, Khoya, Flus, Khalas Hak, hamdullah, hammam, yallah Baklava, inshallah, Abu Dhabi, Humus Al Jazeera, Shisha, Azizam, Couscous Bon appétit, Champagner, le crobac French Kiss, sur le coq, Pariser 'odensack Métro, Renault, Citroën, Peugeot Gérard Depardieu, Luc Besson, Jean Reno L'Oréal, Chanel, Christian Audigier Estée Lauder, Dior, Café au lait Croissant, Crêpe, Omelette, pomme de terre Booba, IAM, NTM, nique ta mère Salut, ça va, au revoir, mon ami Touché, Tour de France, Déjà vu, c'est la vie Egetürk, Gazoz, Ibrahim Tatlises Ceza, Muhabbet, Tarkan, Arabesk Erdogan, Atatürk, Christoph Daum, Istanbul Ayran, Sucuk, Dönerteller, Lahmacun Aldi, LIDL, Netto, Penny-Markt AY YILDIZ, debitel, Turkcell, Gezi-Park Ulan, Moruk, Ibne, Götveren Yarrak, Amcık, Orospu, Pezevenk Börek, Pide, Arkadaş, Rakı Köfte, Adana, Karadağ, Gazi Saumagen, Weißwurst, Kaiserschmarrn, Jägerschnitzel Mercedes, Audi, BMW, Ledersitze Lagerfeld, Heidi Klum, Hasselhoff, Jogi Löw Hinterseer, Schwarzwald, Schützenfest, oh wie schön Eisbein, Sauerkraut, Löwenbräu, Adidas Alice Schwartzer, Hartz IV, Caritas Uli Hoeneß, Beckenbauer, FC Bayern Meister Maggi fix, Ricola, nein, das waren Schweizer Til Schweiger, Schweighöfer, Lufthansa, Haribo Goethe, Bertold Brecht, Einstein, Loriot [Bridge 3: Charles Rettinghaus] „Na gut, komm aufn Teppich. Wenn du ein echter Meister des HipHops werden willst, musst du auch wissen, wo er herkommt: Amerika. Es hat alles in New York angefangen und schwappte dann über nach LA. Diese Städte sind die Säulen der Kultur und jede hat ihren spezifischen Rapstil. Und du demonstrierst mir jetzt, dass du sie beide studiert hast, junger Padawan. New York vs. Los Angeles!“ [Kapitel 03 - NY vs. LA: Eko Fresh] Ey yo, ich flow‘ wie New Yorker, bin ohne Supporter Der erste, der aufwacht und aufpasst Am Schauplatz so wie Reporter Styles auf den Beat kick von Long Island bis Queensbridge Komme rein, wenn du Songs schreibst und erschieß dich Habe die Chance, dass du die Ware bekommst Da ich heute rapp‘, als läuft der Dreck in Harlem und Bronx Es war nicht umsonst, das erste Mal 'ne Premo-Snare Und Nas rappte Bilder, als ob ich im Kino wär Es fiel mir nie so schwer Ich musste die Lyrics auf den Punkt bring'n Denn ich wollte werden wie Biggie Smallz aus Brooklyn Und in dem Jahr, als die Twin-Türme fielen Hab‘ ich beim Bunker als Künstler unterschrieben Als Puff Daddy das erste Mal Puff Daddy hieß Plant' ich den Release meiner Klassiker-EP Genau damals, als der Punisher noch lebte Machte ich die Knete erstmals mit Rap, mein Homie Guck mal damals, als fünfzig noch gedealt hat Hat mein Deal geklappt, dann war Ek bei Sony Die Worte, die ich schreib, New York State of Mind Fünfzehn Jahre später vom Bordstein auf eins Heute kann ich Bars droppen und für die Fans rappen Morgen gehe ich aus Spaß shoppen – Manhattan Louis und Armani, google mich, du Assi Das Ende der Gangster-Ära – Rudoph Giuliani Ich dachte, in New York ist es jetzt vorbei Dann änderte sich HipHop, es war Westcoast-Style Bow, wow, wow, yippie, yo, yippie, yeah Eko Fresh in da motherfuckin' house Mir gefällt der Beat wie aus LBC Also, Junge, check das aus Besser, du bist Optimist, jetzt wird dein Block gedisst Ab heute sind wir Feinde wie die Bloods und Crips G-Funk-Einfluss, C-Walk ist ein Muss Drive-By, es reicht meist zu zielen, nur ein Schuss Von Compton bis Long Beach, als der Don diesen Song schrieb Wusst‘ ich, dass du Honk an der Bong ziehst Denn damals, als ich den ersten Dre-Beat gehört hab‘ Hingst du auf 'ner Party mit paar schäbigen Girls ab Damals, als ich das erste Snoop-Album kaufte Hautest du wegen der Playsi deinem Bruder auf die Schnauze Genau damals, als Shakur aus dem Knast kam Hingst du auf der Couch-Garnitur deines Nachbarn Und heute hörst du, wie ich die Flows weiter spucke Das ist Lowrider-Mukke, du Sohn einer Nutte Ich bin Dropbox-Fan, Dogg Pound-Gang Und jeder rappt mit, der den Wortlaut kennt Dickies über Chuck Taylor's, fuck haters E zum K, GTA San Andreas Westcoast, yes, yo, Rap-Show, fet,t Bro Eko, Ghetto, Death Row, let's go [Bridge 4: Charles Rettinghaus] „Okay, okay. Nun widmen wir uns einer Kunst, mit deren Erfindung der werte Herr wieder zu tun hatte: Den Bitte-Spitte-Style hast du damals mit Meister Kool Savas etabliert, als du noch sein Lehrling warst. Später gabst du die Fackel dann an Farid Bang weiter, der diesen Stil der heutigen Jugend näherbringt. Inzwischen wird es so oft gemacht, dass man meinen könnte, es gäbe keine Reime mehr mit doppelter Bedeutung. Ob du noch welche finden kannst, oder es überhaupt noch drauf hast, wirst du mir jetzt zeigen. Na dann, bitte spitte!“ [Kapitel 04 - Bitte Spitte: Eko Fresh] Ich sitze zu Haus und esse Crispy Chicken Lass mir währenddessen einen Chris-Beat schicken Putz lieber weiter Türklinken Denn niemals kannst du diesen Türk linken Du kleiner Psycho bist auf Ritalin Ich köpf' dich mit dem Schwert, was mir Ritter lieh'n Früher sammelte ich Spielzeug von Hasbro Heute rapp‘ ich und das Spiel zeugt mein'n Hass, Bro Früher war ich am Spiel'n, heute immer noch Manchmal lässt mich deine Frau an ihrer Am spiel'n Früher wollten sie mich piesacken Die selben Loser siehst du heute noch ihr Piece hacken In der Nacht macht man Heia, man schläft Während deine Frau mit jedem für 'nen Heiermann schläft Noch nie habt ihr euren Rap so komplex hinbekomm'n Ihr habt höchstens wegen Rap schon Komplexe bekomm'n Ich hab‘ die Macht, nix Anakin Ihr müsst es, weil ihr macht nix, anerkenn'n Denn ihr plagt euch mit Sparmaßnahm'n Als sie für meinen Bademantel im Spa Maß nahm'n Deine Frau stresst dich mit Eifersucht Doch sagt dir nicht, dass sie sich an mei‘m Ei versucht Zu Haus behandelst du sie wie 'ne Göttin Doch drehst du dich mal um, hält sie jedem ihren Göt hin Es muss auch Liebe für Mollige geben Sieht hat mir nach einer Molly gegeben Denn diese Einsame, braucht einen Einsamen Sie braucht ihn zum Einsamen Wenn ich sterb‘, errichtet mir ein Mausoleum am Grab Sorry, wenn ich heute Nacht dein Mausi Leon angrab‘ In diesem Leben ist guter Rat teuer Am türkischen Auto ist guter Rad teuer Manche Rapper nehmen zu viel Haarspray, Digga Und andere machen ein'n auf Hassprediger Doch bei mir ist alles in Butter – Kerrygold Nur noch zwei, drei Alben und ich carry Gold Während man bei dein'n Parts denkt: Ist mir Latte Wollen von mir sogar die Bitches aus Izmir Latte Während ich release auf iTunes und dann sich zieh'n Musst du aus finanziellen Gründen nach Danzig zieh'n Sogar Franzosen sagen, ich bin tres magnifique Weil ich mit Icy Box für das Dre-Money fake Du machst öffentlich auf hart und hörst Schoolboy Q Aber innerlich findest du den Poolboy cute Ich bin ein Staatsmann, treff‘ mich in der Botschaft Der es zu 'nem Boot schafft, hörst du diese Botschaft? Man trifft mich in der Oper Ali As mit siebzig – hahaha Ich hab‘ noch vieles zu erledigen Will mir heute ein paar Platten aus LA diggen [Bridge 5: Charles Rettinghaus] „Bravo! Bravo! Du machst dich ganz gut, aber das war doch alles leicht. Jetzt ändern wir mal das Tempo, Kleiner. Ein echter Meister muss in jeder Geschwindigkeit rappen können. Bediene dich der Doubletime-Technik, auf geht's, und das saubere Flow'n nicht vergessen!“ [Kapitel 05 - Doubletime: Eko Fresh] Es ist meine gottverdammte Fresse, die du kennst Ghetto-Represent, rappe meinen Part bei der Pressekonferenz Eko ist der Man, chatte mit den Fans Trage wieder mal meine Kette und sie glänzt Setze den Trend, viele wollen mehr Keiner von euch findet eure Niederlage fair Dieser junge Herr bietet aber mehr Fake Rapper können sich jetzt wieder mal beschwer'n Du rauchst ein Haufen Gras, ich schreibe tausend Bars Viele dieser Mutterficker können es nicht einsehen Tja, dann geht zum Augenarzt Du lädst mein Album down? Passt zu dir Pausenclown Irgendwann wird die ganze Kacke für dich haarig So wie meine Augenbrau'n - Komme mit den illegalen Paselacken Die 'nen dicken Haufen auf dein'n Vater kacken Und sie tragen alle gerne Starter-Jacken Bin der beste Rapper, das sind harte Fakten Leute finden meine Mukke entertainend Und sie wissen, dass alle Gangster gay sind Typen wollen üben mit der Band im Basement Zeigen auf der Bühne aber end das Elend Ich bin der, der bei mein'n Zeil'n tight bleibt Auf Kommando „eins, zwei, drei“ schreibt Ein Haufen Gesocks, schaut in die Blocks Du bist der bei diesem Lifestyle Neid zeigt Die Kasse klingelt immer ching, ching, ching, ching Trag‘ im Club, wenn ich Gin trink, bling-bling Die schäbigen Dudes geben es zu Weil ich einfach nur aus Instinkt King bin Alle meine Brüder bangen den Sound Freezy, dieser motherfuckin' Champion in town Kenne mich aus, hänge dich auf Digga, du kannst nichts außer Schwänze zu kau'n Action Jackson, fantastique Diese Reime geben deiner Mannschaft Krieg Die andern Gs kriegen langsam Beef Deine Freunde machen nur auf krampfthaft lieb Du mit deinen Standard-Beats Denkst, du kannst mir in die Quere komm'n? Aber ich habe mehr davon Chill und gebe keinen Fick auf deren Songs Ich rappe immer sehr gekonnt, keiner, der mich in der Szene hält Während bei dir die Träne fällt Kill ich meine Gegner oder zähle Geld Krass tätowiert, Bass, der vibriert Habe meine Lyrics aus dem Knast importiert Warum will mir dieser Spast imponier'n? Komm mir vor, als gäbe es nur Bastarde hier Meine Fans sind Hustler wie wir Das ganze Land hat meinen Channel fast abonniert Sie sagen: „Eko, was machst du mit mir?“ So als hätten Moslems Kasseler probiert Steig aus der Asche zum Himmel empor Zeige euch Flaschen, der King ist wie Thor Würde man echt eure Tracks gerne hör'n Doch Geld in der Tasche behindert mein Ohr Bring gleich auf den Takt meine Lines auf den Punkt Glaubst du nicht? Dann hol dein Mic raus, du Hund Sprech dein Gebet jetzt, denn nach diesem Track gibt es kein'n Der noch was von dir Scheißhaufen pumpt Unterwegs unter Fakes Brauchst hundert Takes, damit du nicht untergehst Ich bin der Allerbeste seit den Bunker-Tapes Während du so tust, als ob du dein'n Mund bewegst Bleibst ohne Job, Oberflop Während dein Vermieter grad bei deiner Wohnung klopft Ich sammel‘ auf Befehl deinen toten Kopf Bei mir geht das einfach automatisch – RoboCop [Bridge 6: Charles Rettinghaus] „Nun ja, Doubletime hast du drauf, aber was, wenn ich den Takt änder? Was ist, wenn es ein Dreiviertel-Takt ist? Hä? Bekommst du das dann auch noch so sauber hin? Beweis es! Spuck 'nen Part auf 'nem Triole-Beat“ [Kapitel 06 - Triole: Eko Fresh] Es geht wieder einmal rund im Takt, Beats ballern immer „Bumm, bumm, tschak“ Wenn dann dieser Typ, der immer gerne kommt, einfach so in deinem Mund rumkackt Alle wollen Ek, keiner kann so flow'n, droppe dauernd meine Bars, du Schmock Glaub an meine Tracks, blicke auf den Thron, doch ich ficke deine Party-Blocks Kille viele Rapper, ficke ihre Mütter lyrisch danebenbei Panamera Flow, Gun am Mikrofon, wirklich, Mann, jeden Style Eko der Don, Ghetto-Beton, rappe den Song tight Halte dich fest, Alter, ich flex, bald bin ich echt reich Immer wieder bring ich Spinner diese Dinge, finde eure Pimmel richtig klein Diese Penner werden wieder einmal sterben, immer kann das leider nicht so sein Ticke vierzigtausend, Nächstes mal sind's fünfzig, denn diese Leute kaufen Biggie oder Freezy Schreibe diese Lyrics auf den Malediven, Alter, deshalb sind sie ultraparadiesisch Ra-ta-ta-ta-tat, peng, peng, peng, rede lieber meinen Gangbang-Slang Digga, du behauptest: Läuft bei dir, aber guck mal, bei mir rennt, rennt, rennt Mach den Maestro-Job, du bist leider immer Sideshow-Bob Ganz egal, wo auch immer, es gibt keinen, der das Mic so droppt Zücke meine Gun, lade wieder nach, calle meinen Bro, Alibi danach Rapper gehen leider alle wieder pleite, Leben jetzt vom Staat und fahren schwarz Rest in peace, wenn du mein Spektrum siehst Digga, denn mich führt wieder mal der Hunger, dieser Appetit auf Wack-MCs Homie, rate mal, wer fährt hier wie der Pate umher? Du suchst grad dein Gewehr, doch der Schrank von deinem Vater ist leer Yeah, guck die Unterschicht bleibt unterm Strich unter sich Gebe dir verwirrte Memme, wenn du grade muckst, wieder Unterricht Es ist Ekrem Fresh, ich schreib sechzehn Tracks Alle genau dieses Material, nach dem wirklich jeder Rap-Fan lechzt Dieser Freezy kann's, habe keinen Bock auf Beef mit Punks Alle diese Dinge hinter mir gelassen, kein Interesse, vielen Dank Und ich pump meinen Verse für die Jungs, die es hör'n Das ist Kult, Mann, ich schwör, denn sie bumst dein Gehirn Keiner kann mich stoppen, Eko der Kanake, besser als alle Rapper, Geld ist in der Tasche Bruder, es gibt keinen Text in meiner Klasse, geht euch alle ficken, ich bin Don [Bridge 7: Charles Rettinghaus & Eko Fresh] „Ehrlich, Junge, du hast das drauf! Doubletime, Triole, Respekt! Aber das war mir noch nicht schnell genug. Ich will mehr Action. Du flext jetzt in Trippletime so dermaßen durch, dass den Leuten die Scheiße im Hals stecken bleibt.“ „Aber, Meister, wer hat denn schon Scheiße im Hals?“ „Quatsch nicht, Junge, rapp schneller! Schneller! Schnelleeeer!“ [Kapitel 07 - Tripletime: Eko Fresh] Ficke die Penner, sie können nicht rappen, es fehlt ihnen einfach der richtige Drive Um zu seh'n, dass es auch mal so Leute wie mich gibt, der King aller Kings, Alter, Eko der Chief Baller‘ die Knarre jetzt ununterbrochen, du Missgeburt, sollst nicht mehr Leben und guck mal Ich triple die Partline in völliger Tightness und kack dir 'nen Haufen hin – bon appetit Droppe die Typen, die denken, sie können mithalten, doch wenn euch der Rapper killt Könnt ihr nichts tun, außer beten und hoffen Und weinend weglaufen, bis irgendwer kommt und euch rettet, ihr Punks König von Deutschland, ich trage den Titel ja immer noch, fick eure Mütter direkt im Akkord Und die Trottel, sie peilen, es gibt keine Hoffnung, verrecken aus Angst All meine Freunde sind wieder am Lachen, ihr droppt euren Kack, aber niemand hört zu Staiger und Toxik und Visa Vie, Nico, sie wissen es auch, ich bin realer als du Ladies, sie gucken und finden mich unwiderstehlich, noch süßer als Tiramisu Während du aufgibst und keiner sich kümmert, warst früher mal Player wie Lizarazu Ich war mal bei Optik und dann noch bei EGJ, GD for Life, heute drück ich auf Play Sah viele Freunde, sie wurden zu Zinkern und hauten ab, weil sie verrückt sind auf Fame Gebe seit heute einen Fick auf die Medien und presse ganz locker mein'n Dick in das Game Lange Zeit arm, doch jetzt mach ich die Kohle, kack einfach auf alle und sippe Champagne Im Rappen bin ich der verrückte Messias, Mann, unübertrieben, da findest du niemand Der auch nur im Ansatz so kontinuierlich die Bretter verteilt, bin der türkische Pac Glaub mir, ich bringe die Apokalypse direkt in dein Ghetto, die Straßenlegende Sie kennen mich überall, finden mich hammer, doch Pisser wie du rappen wirklich verkackt Digga, sie wollen mein Leben verfilmen, ein epischer Dreiteiler wär ganz okay Aber trotzdem, ich bleib‘ immer Untergrund, Viva Colonia, Freezy, man nennt ihn den Don Gangster-Kanake wie Robert DeNiro, der Baba, der Mac, denn ich spitte so [Väterlich in dieses Mikrofon, immer nur unendliche Zeilen, ihr Nixkönner, man nennt mich den Don?] Find eure Mucke so widerlich, kann keiner sich mit dem Müll noch identifizieren All diese Bastarde wollen ein Feature, der Grund, warum ständig mein Handy vibriert Ich mag deine Frau, sie ist echt elegant, während sie meinen Cock mit den Händen massiert All deine Pläne, sie brechen jetzt ein, so als würdest du grade bei Jenga verlier'n Bro, meine Lyrics sind alles umgreifend, du seelischer Krüppel wirst heute gedisst Ich hinterlass eine Spur der Verwüstung und aus diesem Grund werden Leute vermisst Spritz in die Luft, wenn ich ejakuliere, ertrinken die meisten der Toys in dem Biz Doubletime, Tripletime, keiner packt alles, da bleiben am Ende die Euros für mich [Bridge 8: Charles Rettinghaus] „So, jetzt beruhigen wir uns erst einmal. Wir werden Legenden Respekt zollen, die nicht mehr unter uns weilen. Meister Tupac und Meister Biggie haben in ihrem kurzen Leben so einen großen Eindruck hinterlassen, dass selbst zwanzig Jahre nach ihrem Ableben ihr Style unerreicht bleibt. Du wirst jetzt als Hommage an diese beiden zeigen, dass du ihre Lyrics zur Genüge studiert hast. Ich bin gespannt, Kleiner. Tupac vs. Biggie!“ [Kapitel 08 - Tupac vs. Biggie: Eko Fresh] Baby, Baby, Ekaveli der Don Du wärst gern an meine Stelle gekomm'n, verdien dir bitte selber die Chance Die Devise, wie ich handel‘: Lieber tot als Schande Ich sehe deine Pläne, sie verliefen bloß im Sande Ist da im Himmel noch Platz für einen nackten G? Die Leute woll'n viel versprechen, aber halten nie Aber hinterher können sie sich wundern Fallen sie den Höllenschlund herunter Manchmal ist es hart, ich hab‘ es allen anderen gesagt Denn die Brüder und die Schwestern haben alle Angst vorm Staat Ihr müsst kämpfen, zeigt, aus was wir für 'nem Holz sind Lasst euch nicht blenden, ich hab‘ was, worauf wir stolz sind Aber wenn du diesen Van siehst Glaub mir, dass du viele fake Fans kriegst Ich mach‘ das nur für meine Fans, wie Und geh‘ deswegen nicht mal mehr ans Handy Trinke Hennessy, das peilen diese Menschen nie Denn ich habe es mir selbst verdient In Nordrhein-Westfalen mache ich mein Business Wo sie dich bestrafen, wenn du eine Bitch bist Leute auf der Straße, ihre Liebe ist so rein Ich lief hier nur vorbei, aber viele der Männer wein'n Sie wissen, ich hatt' es die Jahre nicht easy Aber guck mal, da ist der Freezy, hehe Und grad als du dich über Pac-Style im Track freust Kommt Biggie Smallz, der Bad Boy Rapper wollen flieh'n, denn ich komm im Team mit dem Dream Um euch kleine Lümmel zu erzieh'n Komme clean und ich schick euch angepisst nach Hause Ohne Pause, Blunts, ich bau'se Immer abgepackt, doch ich pack jeden Satz auf den Takt Bitches suchen Kontakt Sagt das mal eurem Booty und wir treffen all euch Groupies im Jacuzzi, nur ich und mein Brudi Check mein Stilo, Rap-Pacino, Mios Mach ich bald und ich hab sie wie Liberace Ich verkack‘ nie, solang ich Ekrem Bora heiße Ich perform‘ am Mic, als wär mein Vornam'n Michael Mir egal, wer, Wendler, Buffer, Schumacher Fassbender, ihr findet das nicht fair Das ist echt schizophren, denn er zwingt, dich zu geh'n Und hält dich gleichzeitig fest, um den Shit mitzuseh'n Bitch, versteh, ich komme mit den Gs und ich schieß dir ins Knie Es gibt nie wieder Peace In der Szene musst du wählen zwischen: Mama verliert eine Träne Oder ich geh weiter stehlen Sayonara, ich durchquere mit dem Fahrrad Die Sahara, denn ich hab‘ genug Flows Das ist busy Bora, man nennt ihn auch den Gladbacher Diggi Rest in peace, Pac und Biggie [Bridge 9: Charles Rettinghaus] „Man, war das ein geiler Flashback! Ich bin grad in richtiger Oldschool-Stimmung. Zeig' mir, dass du die Geschichte unserer Hip-Hop-Kultur kennst. Nehme jetzt einige Oldschool-Tracks deiner Wahl und übersetze die Flow ins Deutsche. Ich will eine Zeitreise durchleben, also bleib dabei in chronologischer Reihenfolge. Los, unterhalte mich!“ [Kapitel 09 - Oldschool: Eko Fresh] Ich höre Hip-Hop, de hippe, de hippe to the Hip, Hip-Hop, denn von Montag bis hin Zu dem Freitag läuft bei mir nix im Player, außer mega alarmierende Beats Denn was du hörst, ist kein Verseh'n, Rap ist mein Gebiet Mann, hör doch mal die tausend Bars, dann siehst du, was geschieht Guck, ich bin hier am Mic und sag einfach: „Hallo“ Bin der beste, der freshste, der Mac from the West namens E-K-O Ich brauche Cash jeden Tag Leute kacken in die Ecke, es ist eh egal Alter, es stinkt, Alter, es ist laut Ich hab‘ das Gefühl, ich halte es nicht aus Digga, kannst du seh'n, denn sie leben hier im Dreck Junkies in der Ecke mit 'nem Baseball-Cap Ich wollte abhau'n, doch ich kam nicht weit Denn die Kohle für den Tank hat nicht mal gereicht Homes, du siehst, ich kann Bars schreiben Und mein Wahrzeichen ist mein Arbeitswill'n A-hahah-ha Straight outta Köln-Porz, der crazy Motherfucker heißt Freezy Deine Gang callt, ich erschieß‘ sie Weil ich abschalt‘ auf dem Asphalt Den Abzug drück und euch alle abknall Du auch, Boy, schläfst bei den Fischen Die Polizei muss mich zunächst mal erwischen Kugeln in dein Arsch, ihr werdet nicht lang leben Für die ganzen Hurensöhne, die nur angeben Ihr seid in Trouble, ich mach euer Rumble GD Clique, mit uns kann man nicht verhandeln Du kannst mich nicht vergleichen mit dem ganzen Scheiß, den ihr treibt Bin der Mac, komm aus Rheydt und ich rapp' bis in die Westside Und ich pump‘-pump‘ die Reeboks und mach' 'nen Dunk Denn ich spitte so herrlich, die ganze Halle jumpt Wie hoch? Ziemlich hoch, du kleiner Idiot Ich bin auf Sendung, mein Pensum ist riesengroß Und wenn ich einen deiner Tracks find' im Internet Fällt mir auf, sie sind wiggedy-wiggedy-wiggedy-whack Ich komm‘, Don auf Beton und ich bin am Jumpen In eurem Video sieht man nur paar kleine Kinder hampeln Und wenn der Big Boss euch mal einen vorrappt Drücken alle eure Fans jetzt auf Eject Freezy Freezy, yoah, Freezy yeah, Freezy yeah Gib mir das Mic und komm, ich spitte noch mehr Call meine Nummer, ich rapp' dir 'nen Part Yes, Mann, ich hab' es getan, jetzt brennt dein Arsch GD Killer sind unterwegs Sie nennen mich: The Freezy Man Bumaye Du kommst an mich kein Stück heran Du weißt, dass ich der einzige Typ bin, der sowas hier am Stück kann Easy Flash, miese Skills auf Täsch Ein Arschloch, weil ich den Schiri bestech‘ Für alle MCs, denn ich fang wieder an Doch ich bleib ein Chiller 51 Ekrem, check, man, denn ich burne den Takt GD, Freezy, die Rapper turnen mich ab Köln-Porz ist der Ort, wo es irgendwie klappt Während eure Künstler gucken, ob die Röhrenjeans passt Sie fragen mich, habe ich, was der German Dream hat Oh nein, auf keinsten, Mann, ich schwöre, ihr suckt Leute schrei'n, heute sei ich auf der Party der Host Alle Ladies hier im Club, hebt die Arme jetzt hoch Doch sie gucken mich nur an, so als wär ich vom Mars Denkt ihr, dass es mich berührt? Baby, Leck mich am Arsch Und die Typen sind schon wütend, woll'n ein Feature mit Ek Ich muss lieber mal hier weg, Mann, ich flieg mit dem Jet Meine Herr'n, macht mal Lärm für den Vater des Raps Zeigt dem Paten Respekt, Oldschool, was? Leute rollen sich 'nen Joint, doch ich bleibe lieber clean Manche kommen mit 'nem Freund, doch ich komme mit 'nem Team Zum Beispiel Farid Bang, auch der ist bei German Dream Schreibe Summer Cem bei Insta: Tipini Sikim Es hat sich nicht verändert, Abi callt auf Facetime Ich seh‘ Capkekz in der Ecke und er bröselt Haze klein Und guck mal, Sinan G mit den Weibern wie ein Stenz oder Pimp Oder mein kleiner Homie Serc, der den Hennessy trinkt Und die Fans sagen: Eko, schau nicht zu tief ins Glas Wir hören dich schon seit den Tracks mit deinem Bruder Savas Und die andern Rapper sagen alle: Ek ist so loco Doch laufen komisch wegen einem Strap in ihrm Popo Die Bars sind ready, jede einzelne stark und heavy Du willst flüchten, fahr im Chevy so wie Marge und Maggie Echt Deutschland, jetzt streut man auf die Stars Konfetti Früher nicht, da war doch in den Charts nur Shaggy Cologne Sound, die Homecrowd tobt und bounct Sie pogt und staunt, stell das Mikrofon auf laut Mein Flow ist wow, gut platziert und so genau Bis sie sagen: Eko, läuft bei dir – Modenschau Ek Fresh ist der German Dream, Bro, ich komm‘ und burne die Show Nein, ich zerstöre dich, Bro, der Typ ist irgendwie dope Bin für die Türken Jean Claude, du nur ein Girl aus 'ner Soap Du hast ein Würstchen im Po und deine Firma ist broke Wenn ich die Wirklichkeit hol, bist du nur irgendein Joe Der in das Viertel einzog und so verirrt er sich Verdien, wenn möglich, mein Brot und daran störst du dich Alter, hörst du nicht, wie dieser E-K-O die Wörter spricht? [Bridge 10: Charles Rettinghaus] „Mann, wie ich die alte Schule liebe. Gut gemacht. Was mir jetzt noch fehlt, ist ein bisschen Deepness. Ich brauche ein paar nachdenkliche Zeilen von dir. Ich weiß, es ist nicht dein Lieblingsfach, aber es ist eine Sache, die jeder Meister können sollte. Gib mir den Conscious Rap, den ich in letzter Zeit so vermisse, auf, auf! Überrasch' mich!“ [Kapitel 10 - Deep: Eko Fresh] Wenn das letzte Körnchen Sand durch die Sanduhr rinnt Und im Ohr dieser Klang wie 'ne Standuhr klingt Wär das Leben unendlich wie das Firmament Wenn man, was die Leute denken, an der Stirn erkennt Wenn bei einer Tasse Tee dein Hass noch nicht vergeht Fällt dir plötzlich auf, dass du hier im Ascheregen stehst Ans Chaos gewöhnt, du fürchtest dich vor Friede Deine Seele eine Wüste und es dürstet dich nach Liebe In Kürze haben viele dir den sichren Part erschwert Gefühle kannst du zeigen, ist das Whisky-Glas entleert Du fragst dich, wo ist die Glückseligkeit geblieben? Und ist der dritte Akt deines Lebens schon geschrieben? Es sind Fehler, die wir mieden, sie geh'n dir durch den Kopf Als deine letzte Träne durch die Regenrinne tropft Denn bevor der Winter kommt und die Blätter fall'n im Herbst Wirst du netter, falls du merkst, es ist den Stressanfall nicht wert Es ist tollkühnig, zu flieh'n, wenn die Wolken sich verzieh'n Denn die Brücken unsres Weges sind meist holprig und labil Nimm die Beute mit ins Ziel, du wirkst auf mich ausgebrannt Und hast die Narben deiner Taten in die Haut gebrannt Fingst wegen Jahren, die dich strafen, mit dem Saufen an Namen von Soldaten, die verstarben, auf der Außenwand Du bist drauf und dran und spuckst auf diese Welt Doch bevor es losgeht noch ein Schluck aus diesem Kelch Kommst mit Unfug nicht weit, weil du blind bist Bis du die Unschuldigkeit eines Kindes findest Die Freiheit in uns, die jedem hier gehört Nur der Druck der Gesellschaft, der den Seelenfrieden stört Während Blender sich nicht ändern, sie reden und sie schwör'n Träumst du nur davon, deinen Käfig zu zerstör'n? Es ist traurig, so wie deine Weltansicht Dir fehlt die Wärme, wie wenn man mit den Eltern spricht Und wenn es Licht wird, verschlimmert sich die Zeit Hör in dich hinein, denn dein Herz ist innerlich aus Stein Du willst dir nicht deine Schuld eingesteh'n Zu müde um zu fühl'n, ob dein Puls weiterschlägt Du trägst diese Last vom täglichen Hass Ein Gegensatz, der in deinen Schädel nicht passt Du willst raus hier, es fehlt dir nur der Mut Denn diese alten Augen, sie sehen nicht mehr gut Jetzt begreifst du, was geschieht, manchmal ist es besser blind zu sein Wie alle als der einzige, der sieht Du fühlst dich wie ein Vogel mit gebrochenen Flügeln Bist noch nicht ganz am Boden, aber trotzdem schon müde Draußen fühlst du dich nicht wohl, es ist trocken und trübe Wenigstens kann sich keiner hol'n, was ich hoff und nicht fühle Um alles zu zerstör'n, reicht der zarteste Hauch Denn dein farbiges Haus ist aus Karten gebaut Deepe Tracks kann ich gut, doch ich hab' gar kein Interesse An Phrasengedresche, ich geb' euch lieber Bars auf die Fresse [Bridge 11: Charles Rettinghaus] „Oh wow, jetzt brauchen wir wieder mehr was auf die Fresse: Den Dipset-Style, welchen du Anfang des Jahrtausends mit deinen Freunden hierher importiert hast. Auf einmal fingen alle so zu rappen an, ich mein', ihr müsst euch nur mal Feuer über Deutschland ansehen. Mittlerweile gerät dieser Stil in Vergessenheit. Ich möchte wissen, ob du das immer noch so drauf hast wie damals und vergiss nicht, Kleiner: Schön von oben herab.“ [Kapitel 11 - Dipset: Eko Fresh] Ja, ich mach‘ deutschen Rap, das Album läuft nicht weg Wann es rauskommt, int'ressiert dich einen feuchten Dreck Du kommst in Prada Prada, ich komm‘ in Louis Louis Scooby-Dooby, Tingeltangel, geh mal tanzen, Schubidubi Mach die Fliege, Mann, sonst polier‘ ich dir die Fresse Sodass sich deine Frau morgens darin spiegeln kann Rhymes verdammt zum Ärsche ficken, das macht mich glücklicher als Wär ich durch den Märchenwald auf Einhörnern hierher geritten Weiter Burner, Verse spitten, übertreib, Flow gut Brüder bleiben zu Fuß, Führerschein, woohoo Ihr macht jetzt auf Ahmeds, früher ein'n auf Looptroop Fick dein Dorf, Klick-Rekord, Überhype, YouTube Freezy soll mal runterfahr'n, doch ich bin abgefuckt Wie abgefuckt? – Wie Dieter Wollnys Unterarm Ich folg‘ dir nicht bei Instagram, denn du bist nur Der Hintermann vom Hintermann des Hintermanns vom Hintermann Und, ja, du saugst gekonnt, hast dein'n Kopf so tief in Ärschen drin Dass Chirurgen fragen, ob man ihn da rausbekommt Kanake mit IQ, ich kack dir in den Pool Dir Federn in den Arsch zu stecken, macht dich nicht zum Huhn Warum ich dich am Computer disse? Du hast dich letztes Jahr Im Mai gewaschen und dein Atem riecht nach Puma-Pisse Das hier ist nicht Wünsch dir was, ich hab‘ dir so ein'n Tritt verpasst Dass du selbst im Stehen in die Packung einer Pizza passt Ihr seht, wie es sein sollte, ich fick jetzt alle Rapper Aber wie? In alphabetischer Reihenfolge Und deshalb sind Cliquen untergetaucht Sie können sich nicht ausdrücken wie Pickel unter der Haut Sie machen ein'n auf Rich Kids und sie faseln was Kann's sein, dass du gestern in der Witzkiste geschlafen hast Komm blasen, Spast Nochmal: Du saugst gekonnt, deine Frau, sie kommt Und sie steckt ihre Zunge in den Brau'nsalon Ich fick dein Vati Vati, mach's Auge wie Stasi quasi Tut's auch Versace-sace, doch es ist nur Gazi, Gazi Dein Edelstein ist nur ein Fugazi-gazi Deine Frau, das Blasi-Hasi, treff‘ ich auf der Abi-Party Sie fängt zu strippe an, tutti frutti, super duper Köpfchen raus wie Cooper Cooper, blasen wie ein Hubba Bubba Und ich zeig' dir, wo der Frosch die Locken hat Bleib' der King, halb so schlimm, iPhone 5 zock‘ ich dir ab Dein Album, es bleibt unbeachtet, sieh es ein Im geistigen Duell mit mir wärst du komplett unbewaffnet Und Joko Winterscheidt leckt während der Werbepause gerne Klaas Schoko aus dem Hinterteil Oh, ja, ich bin so frei, früher träumte ich von Teuren Sachen, heute hab' ich Scheine nur zum Feuer machen Überall, inTouch, Bild der Frau Ich mach' ein Selfie und schicke das Bild der Frau Jap, es geht immer, wenn ich will, bergauf Weil ich abliefer' und die Fans mir blind vertrau'n [Bridge 12: Charles Rettinghaus & Eko Fresh] „Kommen wir von dem, was früher einmal in war zu dem, was heute angesagt ist: Swagger-Mukke! Nimm dir 'nen Trap-Beat und pick ein paar moderne Flows!“ „Aber, Meister, das ist doch kein Hip-Hop!“ „Schweige, Junge, schweige, Junge. Was Hip-Hop ist und was nicht, entscheide hier immer noch ich. Die Downsouth-Bewegung hat ihre Daseinsberechtigung und ist tief in der Geschichte verwurzelt. Willst du mir etwa sagen, wie ich meine Arbeit machen soll? Zur Strafe machst du diese Bars jetzt erst Recht. Also komm! Beweis', dass du den Swag hast!“ [Kapitel 12 - Swag: Eko Fresh] Spitte wie Dudes aus dem Süden, es läuft, niemand hier feiert dein übriges Zeug Guck mal, sie nennen mich Freezy der Don, kann auch moderne Flows, wütend und neu Du kaufst dei'm Kumpel ein Gramm Kokain und danach sieht man dich Angeber zieh'n Fick auf euch Junkies, ihr habt keinen Swag, so lang wie ich leb, solang lebt der Dream Keiner kommt an meine Technik heran, meine CD ist ein mächtiger Fang Während ihr wirklich zu rappen probiert, hört sich der Dreck einfach lächerlich an Seh dich Verlierer, du scheiterst am Mic, hasta la vista, dein Life ist vorbei Du hast den Ek nach 'nem Feature gefragt, doch tut mir Leid, muss ich leider vernein'n Ich bin die graue Eminenz Kauf dir ein Album – Eminems Du denkst, du hast 'ne Menge Fans Doch ich würd dich nicht mal anpissen, wenn du brennst Denn Rache wird kalt serviert Du suchst 'nen Job – falt' Papier Ab zum Amt, Schalter 4 Du hast leider meine Texte nicht mal halb kapiert Bringe mal wieder authentischen Shit, wer von uns beiden ist länger im Biz? Bruder, was geht, guck, wie ich leb, die Wohnung wär locker bei MTV Cribs Kämpfe im Käfig wie Frank zu dem Mir, klopfe dreimal, denn der Champion ist hier Mein Flow ist nur Produkt der Natur, wer ist von uns wie ein seltenes Tier? Jeder von euch hat ein iPhone dabei, komm, google mich, Mann, dann weißt du Bescheid Hab's immer geahnt, euch Spinner gewarnt, ging dann auf 1, hab den Scheiß prophezeit Schon seit vier Jahr'n gibt mir Crisby den Beat, alle Frau'n ham' sich ein bisschen verliebt Alter, wenn dich mein Album erwischt im selben Monat, dann sinkt der Profit Es geht „Ene mene miste“, ich verteile Geld Mein Swagger ist auf Endlosschleife eingestellt Sorry, das ist leider keine heile Welt Du musst drücken, wenn dir meine Facebook-Site gefällt Alle meine Bars sind wie ein Meilenstein Geile Weiber bitten mich um Schweinerei'n Woll'n mir an den Kragen so wie Schneiderei'n Denn ich werde niemals müde von der Schreiberei Represente Cologne, Biatch, die Krone schenk ich mei'm Sohn, Biatch Hab' vor 'nen Bentley zu hol'n, aber Ekzellente Version, Biatch Jeden Abend dein Brief, Homes, Hater lagen noch schief, Homes Ey, mich jagt die Police, denn wir steh'n sogar im Archiv, Homes Bin der Mac auf dem Campus, Moruk, bitte pass mir den Schampus, Moruk Bringt der werte sein Anzug, schließt den Bling hier weg die Kampusch, Moruk Tausend Euro im Koffer, Bro, Frau'n servier'n mir den Mocca, Bro Also call deine Tochter, sie macht Autobot-Helikopter, Bro Hände voll helles Gold, Menschen woll'n Ek Die Menge folgt, ständig läuft Dragonball Z Penner zoll'n hemmungsvoll Eko Respekt Hänger soll'n länger schmoll'n, ich bin da voll fett Uh, ich sag' den selben Satz dreimal Ich sag' den selben Satz dreimal Ich sag' den selben Satz dreimal Und schon hab' ich eine fuckin' Down South Hook Der Swagger steht auf Null, nicht dass ich es nicht mag Denn mein Swagger steht auf Full, es macht mir nur kein Spaß [Bridge 13: Charles Rettinghaus] „Da hast du ja nochmal Glück gehabt, aber genug von diesen Punchlines. Ich brauch' was Sinnvolles. Storytelling, sozialkritisch. Beschäftige dich mit der Integrationsdebatte. Aber komm ja nicht auf die Idee, dich der üblichen Klischees zu bedienen. Differenzier' etwas, zeig' auf, dass es auch die andere Seite der Medaille gibt. Es ist DEINE Meisterprüfung, lass' dir was einfallen!“ [Kapitel 13 - Storyteller: Eko Fresh] Gestatten Sie, my Man, Kubilay Er war ein handsome guy, er trug Vans und nicht Nike Auf dem Skateboard, sein Bruder fuhr im Benzer vorbei Er hasste Fußball und war auch kein Fan von Türkei Ziemlich strange, Kanaken konnten ihn nicht versteh'n Schüttelten mit dem Kopf: Hast du die Piercings geseh'n? Aber Kubi macht sein Ding, Studium macht Sinn Das schwarze Schaf der Familie, aber gut, das nimmt er hin Er war integriert in ein deutsches Umfeld Es war'n Ausländer, für die er sich häufig umstellt Liebte seine Eltern sehr, doch sie verstanden Die Welt nicht mehr, er hält sich fern, denn es fällt ihm schwer Er möchte auszieh'n, sich 'ne eigene Wohnung nehm'n Mit beiden Beinen auf dem Boden steh'n, so geseh'n Bei Meldeamt, um sich aus dieser ernsten Krise rauszuretten Verdammt, er blieb mit so 'nem Gangster-Typ im Aufzug stecken Gestatten, Christian, er war ein Müsliman Konvertiert, ein komplettes Tier in seinem Fitness-Wahn Er wuchs auf mit Kanaks aus dem Jugendhaus Zu faul, dachte, dass er nicht mehr in die Schule braucht Und grade, als sein Bruder Peter Abitur macht Saß er wegen Hehlerei in U-Haft, Schu, was los? Er redet Immigranten-Slang, Hantelstemm'n Seine Eltern rafften nix, für sie war das 'ne andre Welt Integriert ins Ausländer-Life Während er in deutschen Kreisen eher Außenseiter bleibt Ärger mit der Polizei, doch er war kein schlechter Typ Die Eltern fordern, dass er sich um 'nen Arbeitsplatz bemüht Deshalb stand er auch so früh auf und ging zum Rathaus So sieht es grad aus, erst schmeißt ihn sein Pa raus Es war ein Albtram für Chris, nur um sein'n Arsch zu retten Jetzt bleibt er noch mit so 'nem Hippie hier im Fahrstuhl stecken Wenn zwei Welten aufeinanderprall'n Zwei Geschichten, Mann, fast hätten sie sich angefall'n Kubi meint zu Chris: Du weißt überhaupt nicht, wie das ist Wenn du Ausländer bist, traurig, dass du dich so gibst Läuft doch bei dir, du bist Deutscher und hier Kannst du alles schaffen, du solltest dich freu'n und studier'n Dann sagte Christian: Alter, heul doch nicht Du machst auf tolerant, doch guckst nur auf mein Äußeres Euch geht's doch gut hier, ich will, dass du auch checkst Wie es ist, wenn man als Deutscher nur mit Ausländern aufwächst Zeit vertreiben, einsam streiten Bis sie einfach peilten, es gibt doch Gemeinsamkeiten Vieles wurde angesprochen, mittlerweile warten Alle auf die zwei, ihre Familien sind schon eingetroffen Schließlich war das Eis gebrochen und der Techniker Hat rumprobiert, bis es endlich wieder funktioniert Moral von der Geschichte: Die Doppelmoral uns'rer Geschichte Kriegen wir mit Worten frontal wieder vernichtet [Bridge 14: Charles Rettinghaus] „Schön. Sehr schön, echt. Ich hab‘ jetzt eine ganz besondre Aufgabe für dich. Inszeniere eine Interview-Situation, wo dir Fragen gestellt werden und bringe es in Reimform. So kannst du deinen Fans einige Informationen geben und gleichzeitig etwas Dampf ablassen. Kritisiere ruhig die skandalgeilen Rap-Updater dieses Landes, denn wenn du ein Meister sein willst, bringt dies auch einen Bildungsauftrag mit sich. Du redest jetzt mit dir selbst als Person und durchbrichst damit die dritte Dimension, also sei aware.“ [Kapitel 14 - Interview: Eko Fresh] Ey yo, Eko, kann ich dir paar Fragen stell'n? Ich weiß nicht, ob du kannst, doch du darfst ganz schnell Wie hast du denn mit HipHop angefang'n? Was geht dich das Ganze an, du Hampelmann? Wie kamst du auf den Namen Eko Fresh? Juckt mich nicht, bin grad nicht auf dem Retro-Flash Was denkst, wo es für dich in die Charts denn so langgeht? Weiß immer noch nicht, was dich Arschloch das angeht Was ist eigentlich mit der German-Dreamer-Crew? Was soll damit sein? Wichser wie du hören eh nie zu Aber was ist los mit Farid und so? Wir sind auch Freunde nach der Arbeit wie Barney und Moe Okay, aber bist du denn mit Sonny Black noch gut? Ich kenn ihn länger, als du Spasti Promis interviewst Wie kam Kay One dazu, bei dir gewohnt zu haben? Kein Plan, da musst du glaub ich Dieter Bohlen fragen Aber Eko, findest du nicht, dass du bisschen übertreibst? Ich hab mehr über Rap vergessen, als du Bitch darüber weißt Wie sieht es denn privat aus, bist du schon vergeben? Ich bin vergeben und genau deshalb will ich nicht drüber reden Bist du Millionär oder wenigstens schon reich? Ich kauf bald deinen Sender, dann geb ich dir Bescheid Verfolgst du eigentlich in der Szene den Beef? Noch so 'ne Frage, deine Zähne sind schief Ey Eko, was bist du denn privat für ein Typ? Einer, der das Mikro in dein'n Anus einfügt Was regst du dich so auf? Ich frag doch nur 'ne Runde Wegen euch geht irgendwann der HipHop-Markt vor die Hunde Es läuft doch gut, viele haben was erreicht von euch Damit das so bleibt, du Toy, spar' ich mir den Scheiß mit euch Wir woll'n doch nur Headlines, wir brauchen die Klicks Aber nicht auf meine Kosten, du son of a bitch Hör mal, Ek, am Ende hilft dir doch die Scheiße auch Du hilfst mir gar nicht, jetzt chill oder ich schmeiß dich raus Früher hast du aber ein Kommerz-Lied gemacht Dass grade du mir damit kommst, ich hab' herzlich gelacht Nicht jeder deiner Kritiker hat es dir verzieh'n Wer mein Album nicht hört, hat es nicht verdient Ich hab' auch gesagt, dass deine Platte nicht gut ist Ja eben, das zeigt ja, dass du Ratte nicht klug bist Ich mag den am meisten, der halt am meisten in ist Hast du keine Meinung, das ist das Verhalten eines Kindes Ich muss doch mit der Zeit geh'n, die Angesagten pushen Doch das heißt nicht jedes Mal bei 'nem Anderen zu lutschen Hab' gehört, du wirst die Szene verlassen für den Film Falsch, ich bin ein Künstler und mache, was ich will Ich rappe auch, kannst du sagen, wie man dir was sendet? Ich erklär' das Interview hiermit für beendet Wichtig, Ek, eine Frage noch, was geht'n mit dem Album? Verpiss dich jetzt, du Arschloch, sonst dreh' ich dir den Hals um [Bridge 15: Charles Rettinghaus] „Aufgabe gelöst. Lockern wir doch etwas die Stimmung. Mach was für die Ladies, denn sowas musst du auch in petto haben. Aber bieder dich nicht so ekelhaft an wie die Meisten. Das braucht kein Mensch und unsre Mädels am allerwenigsten. Mach etwas Lustiges, originelles, als würd' dich ein verrückter Fan verfolgen oder so. Naja, du machst das schon. Ich geb' dir keine Tipps mehr.“ [Kapitel 15 - Lady: Eko Fresh] Ich bin Freezy, Frau'n werden ohnmächtig Geplant war das Ganze aber so jetzt nicht Baby, ich muss dich leider wieder versetzen Ich muss los, um mich in den Flieger zu setzen Ich kann ja mal im Kalender nachschau'n In letzter Zeit sieht es etwas eng bei mir aus Klein'n Moment, ich sage dir den Tag, wo ich kann Und als du angerufen hast, hatt' ich grad kein'n Empfang Ja, du wartest so lang, ich bin seelisch berührt Nein, echt, ich bin fast zu Tränen gerührt Tut mir Leid, ich würde dich auch gern seh'n, Cheri Doch ich habe heute Abend einen Fernsehtermin Ich bin ehrlich nicht verliebt, egal, wie nett ich dich finde Denn es funkt nicht, tja, da steckste nicht drinne Weißt du, was ein guter Tipp für dich wär? Behalt deine Würde, lauf mir nicht hinterher Yeah, auf keine Fall, ich lehne mich zurück Was für Eheglück? Du bist für 'ne Lady zu verrückt Du rufst an, ich lasse mich leugnen Sitze daneben und lach mir ins Fäustchen Verlasse mich, Mäuschen, du olle Klette Willst mein Schatzi sein, nur weil ich erfolgreich rappe Ich seh zum Anbeißen aus, was soll's? Das heißt nicht, dass du Anzeigen schalten sollst Was seh ich da in der verfluchten Zeitung? Ruf mich gleich um neun an – Rufumleitung Jedes Mal versuchst du, Eko zu winken Und lädst mich ein, mit dir einen Prosecco zu trinken Wegen dir meld' ich mein WhatsApp ab Die Art und Weise, wie du mich stalkst, echt krass Wie du mir helfen kannst? Danke, ist nichts Angesicht dessen, dass du eine kranke Bitch bist Möcht ich nichtmal mit dir in Kontakt steh'n Und du schreibst mir, dein Ziel ist mich nackt seh'n Triffst du mich, muss ich kurz mal geh'n - fort Ich antworte nicht auf deine Mails – Korb Du hast dir einen über'n Durst getrunken Nicht mein Problem, ich bin leider kurzgebunden Du denkst, wir ham' was am Laufen, alle wissen davon Doch im Augenblick ist mir was dazwischen gekomm'n Weswegen ich nicht da bin, unterwegs irgendwann Du Psycho, ich nehme dich bei Facebook nicht an Denn du bist ja buchstäblich besessen Der Brief, den du geschrieben hast, mein Hund hat ihn gefressen Und du suchst meine Adresse im Köln'schen Buch Unter King, wo hätte sie auch sonst gesucht? Nissan Qashqai, Louis-Vuitton-Bezug Und ich will immer noch kein Rendezvous Mann, sie denkt, dass ich verliebt bin, Schnecke, wenn es mal so wäre Mein Vorschlag: Behalte dir dein letztes Stückchen Ehre [Bridge 16: Charles Rettinghaus] „Hip-Hop ist ein Spiegel der Gesellschaft und er ist leider Gottes in zwei Lager gespalten. Du bist einer der wenigen, die mit beiden Lagern zurechtkommen. Ich nenn' es mal: Straße oder Rucksack? Jede Seite hat ihren eigenen Style, aber wenn du derjenige bist, der beides abrufen kann, wirst du damit Barrieren brechen können. DU wirst ihn'n zeigen, dass sie gar nicht so verschieden sind und dabei helfen, dass sie aufeinander zugehen. Wie sieht's aus? Wirst du es schaffen? Kanak vs. Backpack?“ [Kapitel 16 - Kanak vs. Backpack: Eko Fresh] Bruder, wallah, ich mach‘ nur Para Halal ist legal und nicht mit haram Ketten raus, jetzt wird gebounct Begrüßung am Corner, Bruderkuss, Ghettofaust Tysonschnitt, Muster im Bart Mach‘ ich Foto, tu‘ ich Facebook, Muskeln im Bad True-Religion-Hose, Camp-David-Oberteil Treff‘ mich im Café, Nargile oder Çay Alles serbest, Erkek mit Airmax Sonnenbank, die mich bräunt, BMW-Leasing läuft Ausländer-Bonus, Draufgänger-Modus Kragen hoch, Nase Koks, tausende von Euros Boss-Rap, ganzen Tag auf WhatsApp Spielothek, Videodreh, Automat, ODDSET Wetten auf Fußball, Ultimate Fighting Du gegen mich, wallah, Bruder, kein Sinn Bauchtasche umgeschnallt, Reißverschluss Bubbles unter Zungen und wir machen weiter Flouse Testosteron, Escobars Sohn Schieße auf die Amcas mit letzten Patron'n Wir machen unser Geld, unfassbar Das ist Unterwelt – Grundwasser Harte Lieder, in mir spiegelt sich die Straße wieder In der Garage mit den Dealern und den Kartenspielern Und falls du denkst, Ekrem ist mir zu Street Droppt Isy B mal 'nen Backpack-affinen Beat Die Essenz meines Verses, die vom Trend weit entfernt ist Macht mich zum Sensei des Herbstes Falls ich komplett sachte und gechillt den Kontext betrachten will Bemerke ich, das Feuilleton ist mit Hass gefüllt Wenn ich am Schreibtisch sitz und meinen Bleistift spitz Schreib ich 30 Hits, meist mit Witz, geh ans Mic und spitt Scheibenkleister, es geschieht, an mir scheiden sich die Geister Die ich rief, denn meistens wird mein Eifer in der Cypher stets verspielt Was ich im Jahreszyklus seit dem Album Ekrem leiste Da schärft man doch die Festbrennweite Du willst rocken und bald perform'n, doch da ist Hopfen und Malz verlor'n Die Nadel hast du Trottel im Stall verlor'n Vergelte dein'n Zynismus wie Elfhundert vor Christus Tu nicht so, als zahlst du nicht die Hälfte an den Fiskus Ich hab obligatorische, oft diabolische Rhymes, Art eines Meisters, die mein Prod wie ein Pro mischte Prollhafte Sätze, dein Erfolg schaffte Netze Verwahrlosen das harmlose Volk krass mit Hetze Auch wenn du die, die niedriger verkaufen, scheust Glaube nicht, dass du die Iris meines Auges täuschst Zufrieden mit dem Song von euch unterbemittelter Kirmes Mitunter einem Drittel unseres Hirnes Gucke, Fakt, ich nehme das Ganze Huckepack Huckepack, denn ich trag' ein'n Rucksack [Bridge 17: Charles Rettinghaus] „So, Kleiner, du hast jetzt so viele Bars gerappt und viel von dem gezeigt, was du drauf hast, aber hast du auch wirklich was gesagt? Machst du dir keine Gedanken, dass auch die ganz Jungen zuhören und was du ihnen beibringen willst? Was du später mal hinterlassen willst, woran die Leute sich bei dir erinnern soll'n? Das ist deine letzte Prüfung, du willst ein Meister sein?! Dann benimm dich wie einer! Teach' den Leuten, was sie wissen müssen und bring die Message an den Mann. Denn das ist der Hip-Hop-Gedanke!“ [Kapitel 17 - Teacher: Eko Fresh] Isy macht den Beat klar, jetzt kommt der Teacher Schreib den Text lässig, weil die Rap-Message mies war Sieh mal, ich hab 'ne Vorbild-Funktion Die darüber hinausgeht, ein paar Worte zu flow'n Also pass gut auf, wen du als 'nen Freund bezeichnest Denn viele dieser Leute seh'n nur Euro-Zeichen Wenn's gut läuft, klingelt dein Handy ungefähr Jede Stunde und wenn nicht, kennt dich keiner mehr Sei im Reinen mit dir, dann folgt wahre Freude Es gibt nur eine Handvoll wahrer Freunde Wer ist in schweren Zeiten selbstlos, Eltern blos Also ehre sie und spend' ihnen Trost Deine Familie sind die einzigen, die dich lieben so wie du bist Heute morgen blieb ich liegen wegen so vielem Mist Der mich beschäftigt, zum Beispiel ist es wichtig zu seh'n Zeig ich der Jugend auf den richtigen Weg? Lernt, mit Geld umzugeh'n und es zu behalten Hebt es auf, denn irgendwann gehör'n wir zu den Alten Du musst dein Umfeld gestalten, lass die Geier weg Du brauchst niemandem beweisen, dass du Eier hätt'st Reicht doch jetzt, es gibt Frau'n, die immer hinter dir steh'n werden Finde sie und schenke ihn'n den Himmel auf Erden Denn sie sind unser Licht, was für ewig brennt Tob dich aus, doch wenn du eine feste hast, geh nicht fremd Sei ein Mann, widersteh der Versuchung Lebenszeit ist begrenzt, geh damit gut um Geh durch dein Leben, wähle deine Worte weise Leute werden dir zuhör'n, redest du sorgsam und leise Wir werden seh'n, wer am Ende Recht behält Online ist nicht alles, es gibt auch eine echte Welt Töte keine Tiere, wenn's nicht sein muss Damit töten wir ein'n Teil von uns, verstehste? Wer ein Leben rettet, rettet einmal die ganze Welt 'Ne Fliege töten ist doch keine Kunst Sei keiner, von den'n, die's nicht peil'n, lies zwischen den Zeil'n Lauf nicht blind hinterher, vieles ist nur Schein Auch in der Musik gibt es wenige echte Und ein paar Entscheidungsträger nehmen ihre Rechte Glaub nicht alles, mach dir immer selbst ein Bild Achte drauf, dass du genug mit deinen Eltern chillst Denn irgendwann sind sie nicht mehr bei dir Du hast Geld, was bringt dir das verfickte Papier? Du brauchst von keinem die Bestätigung Geh raus in die Welt, häng nicht in der Gegend rum Mach was draus, du bist in deinen besten Jahren Denk daran, dass manche Leute nix zu essen haben Hänsel niemand, nur weil er etwas anders ist Du kennst nicht seine Story, seh das Ganze mal auf lange Sicht Ich dachte, ihr könnt ein paar Botschaften vertragen Wollt nicht 1000 Takte rappen, ohne was zu sagen [Bridge 18: Charles Rettinghaus] „Ekrem Bora aka Eko Fresh, auch genannt Freezy, ich benenne Sie hiermit offiziell zum Meister, zum Meister der Zeremonie. Respekt, Kleiner, ich gratuliere dir. Das hast du dir verdient, ich wünsche dir viel Erfolg in Zukunft, auf dass du diese Lehren an die nächste Generation weitergibst. Und, ach ja, es gibt nur eine Handvoll Meister wie uns, also vergiss nicht die Verantwortung, welche du ab heute trägst. Meisterprüfung bestanden. Das letzte Wort gehört dir.“ [Kapitel 18 - Outro: Eko Fresh] Und das war mein Dankeschön für euren Support Eko Fresh, tausend Bars, das ist deutscher Rekord Das Album läuft doch nicht fort, ich weiß, ihr wollt's bestimmt Bis wir irgendwann einmal auf Gold-Kurs sind JUICE-Cover, Splash!-Auftritt, Grimme-Preis Kinofilm, heute wissen sie, was Winning heißt Auf Twitter sind wir jetzt bei 120 Doch ihr kennt meine Einstellung: Jungs, das langt nicht Auf Instagram sind es achtzigtausend Da muss mehr her, Leute, so kann das nicht laufen Bei Facebook hab'n wir bald die Mio geknackt Wer hätte das vor paar Jahr'n denn von mir noch gedacht? Und bei YouTube 160.000 Abonnenten Damit will ich jetzt auch diese Aufzählung beenden Hiermit hab' ich mein Versprechen eingelöst Für Platz eins, gebt es zu, ihr wart schon leicht nervös Doch wenn ich etwas sage, dann halt ich mich dran Also seid auf das neue Album gespannt Das Gespitte ist eh jetzt aus dem Weg Ich freu' mich schon, viele Thementracks aufzunehm'n Humorvoll, E Fresh darf auch nicht fehl'n, ich schaff's durch harte Arbeit Die andern regelrecht aus Verseh'n Keiner trägt die Hits wie Isy B und Crispy Gruß an Shindy, er war hier das Ehrenmitglied Denn soundmäßig bleib' ich meiner Linie treu Oldschool-Beats for Life, ich werd' es nie bereu'n Während ihr mit euren künstlich monströsem Synthie pompösen Beats kommt mit dubiosen Hintergrundtönen Weil ich Vorreiter bin und ihr Mitläufer seid Ist mein Vorteil, der King kann den Shit prophezei'n Genug von euch, wacke Rapper haben's nicht verdient Diesen Moment zu blockier'n zwischen den Fans und mir Ich hoffe nur, die Bars haben euch zugesagt Und ich grüße meinen Mentor Kool Savas Cesaro, Stefan Raab, Elton, Joko und Klaas Frauenarzt, Manny Marc, Hengzt, Siggi, das war's Ich grüße Samy und Mo, A-Z, Anis und so M-A-S gefällt mir, ???, beste Management, Bro Die Dreamer, lan, jeder fährt jetzt seine Schiene, doch, Mann Irgendwann führt uns das Schicksal wieder zusamm'n Ich grüß' die Firma, die den Kuli hergestellt hat Ohne euch wär ich niemals so weit gekomm'n Es tut mir Leid, wenn ich irgendein'n vergessen hab' Das Schreiben dieser Bars hat mir den Geist genomm'n Manche sagen: „Eko, mach mal zweitausend Bars“ Vielleicht, wenn ich Gold geh‘, steck‘ das Mic raus, das war's Und eins noch, ach ja, ganz wichtig, dran denken Ich wollte nur mal sagen: Ich hab' den Längsten Drei Türken und ein Baby, bald ist Ek im Kino Und holt euch mein neues Album, lecko mio